Was ist Mut?

Gute Frage Sarah. Da will ich erst einmal in mich gehen und überlegen. Hmmm.

An einen Ort zurück gehen an dem man selbst viel Leid erfahren hat. Auf Jemanden zugehen der aus der Erfahrung heraus immer wild um sich schlägt. Ein unangehmer Mensch ist. In unbekanntes Terrain vordringen. Sich in aller Ruhe seinen quälenden Problemen stellen. Seiner eigenen Angst ins Auge zu schauen und zu verharren. Der sozialen Allgemeinheit von den eigenen „Problemen“ berichten und zu „wissen“ dass Sie sich im Zweifel schlapp lachen.

Das waren meine Gedanken heute Morgen zu dem Thema. Da versuche jetzt ein einfaches Resümee für mich und als Gedankengut für Dich zu ziehen: Mut ist für mich die eigene Angst zu akzeptieren. Und wenn man dann noch dem Leben mit Freude begegnen kann, dann sehen auch die Anderen dass hier ein mutiger Mensch unterwegs ist.

Mir fällt sogar ein Bild dazu ein. Hoffentlich verletze ich kein Urheberrecht aber es ist eines meiner Lieblingsbilder. Es hängt übrigens im Musée d’Orsay:

4 Kommentare zu „Was ist Mut?

  1. Habe jetzt die anderen Beiträge dazu gelesen. Scheint für uns alle in etwa auf die gleiche Definition zuzulaufen. Ich sehe nur, dass mein Mut schon früher Mut ist. Dann wenn ich die Angst aushalte. Da muss ich noch gar nix nach aussen zeigen. Nur aushalten, das ich für mich schon Mut 🙂

    Liken

  2. Hallo Tilman, wie schön, du liest nachwievor in meinem Blog mit und jetzt freue ich mich sehr über deinen Beitrag; wenn ich ihn mit deinen sonstigen Blogbeiträgen vergleiche, ja in geradezu epischer Länge…😉 Ja, der erste Schritt zum Mut ist oft, die eigene Angst wahrzunehmen und zu akzeptieren. Und DANN kann man sich ihr stellen! Ausdrucksstarkes Bild übrigens, finde ich auch. Herzlichen Gruß, Sarah

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s